• 040/42 91 77-110
  • service@wm-medien.de

Bäcker Bar Camp Dresden 2022

Bäcker Bar Camp Dresden 2022

Familientreffen in der Landeshauptstadt

Bereits zum achten Mal luden Akademie-Leiter André Bernatzky und sein Team zum Bäcker Bar Camp nach Dresden ein. Nach zweijähriger Pandemie-bedingter Pause wurde auf der Dachterrasse wieder gegrillt, genetzwerkt und gelacht. Als Garnitur gab es informative und launige Fachvorträge obendrauf. Besonders lobten die Teilnehmenden die familiäre Atmosphäre in der Backhandwerksschmiede.

BaeckerBarCamp2022_01

Bild 1 von 28

Bar plus Camp 

Das Barcamp-Veranstaltungsformat stammt ursprünglich aus dem IT-Umfeld. Es wird auch als „Unkonferenz“ bezeichnet, weil das Programm erst spontan vor Ort von den Teilnehmenden geplant und durchgeführt wird. Auch wenn in Dresden der zeitliche und inhaltliche Rahmen bereits vorab festgelegt worden war, stand das sächsische Camp dem IT-Vorbild zumindest in Sachen Netzwerken in nichts nach. Und eine Bar gab es schließlich auch, daneben beste Bäckerei-Snacks und Kaffeespezialitäten.

Das Reizvolle an André Bernatzkys Konzept: An zwei Tagen finden jeweils parallel verschiedene Vorträge und Workshops statt, sodass alle Angereisten sich die passenden Inhalte flexibel aussuchen können. Den Auftakt gab Innungsverbands-Geschäftsführerin Manuela Lohse mit einem Impulsvortrag zu „Safe Soil“, einer internationalen Initiative zur Bodenrettung. Danach ging es parallel in die Backstube oder in andere Seminarräume.

Neben Backvorführungen zu den Themen Lievito Madre (Referent Marlon Gnauck), besonderen Brotformen und zeitgemäßes Marketing (Wildbakers Johannes Hirth und Jörg Schmid) konnte man sich beispielsweise über die Milchschaumkunst Latte Art (Tom Schießl), den empathischen Umgang mit der Kundschaft (Gesa Lüken) oder gelungene Kommunikation im Team (Martin Bimpage) weiterbilden.

Nahrung für Bauch und Hirn

Weitere Impulsvorträge lieferten Wissen zu Fleischzubereitung (Fleischsommelier Robert Dittrich), Zukunftstrends (Matthias Quendt) und dem Backen mit Granulaten (Hellmichs Backwelt), also hydrothermisch behandeltem Getreide, das einem getrockneten Kochstück gleicht. Begleitet von Umberto Napolitano aus der deutschen Pizza-Nationalmannschaft belegte man sich gemeinschaftlich zum Abschluss frische Pizza zubereitet aus proteinreichem Weizenmehl (Anteil 13 bis 14 Prozent) und einem typisch italienischen Vorteig, der Biga. Bei einem Prozent Hefeanteil und langer Teiggare liegt die TA im Vorteig zwischen 140 und 160.

Ein Wiedersehen beim Bäcker Bar Camp wird es auch 2023 in Dresden an der Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks Sachsen geben, versprach André Bernatzky zum Abschied. Noch lange nach der Abreise der letzten Gäste zog der frische Brot- und Pizzageruch durchs Haus.

Wer neben der unten stehenden Fotogalerie gerne ein paar weitere Bilder genießen möchte, ist beim Backfluencer Paul Süpke goldrichtig. Er ist auf Instagram sowie TikTok unter @baecker_paul zu finden und hat seine Eindrücke vom Barcamp dort in Videos zusammengefasst.

Fotos: André Bernatzky, Edda Klepp, Sebastian Marquardt
Edda Klepp

Edda ist Redakteurin bei BROTpro und BROT. Seit 2016 bewegt sie sich in der backenden Branche und ist auch privat eine begeisterte Brotbäckerin. Wenn sie nicht gerade schreibt oder Teige knetet, ist sie häufig unterwegs zu Reportagen und Konferenzen oder lässt die Seele baumeln bei einem guten Buch und einer Tasse Tee.